Ursus® Formati Logo

Ein wichtiges Ziel im Deutschunterricht der 1. Klasse ist definitiv das Kennen und richtige Schreiben aller Buchstaben. Jeden Montag war bei uns Buchstabentag. An vielen verschiedenen Stationen konnten die Kinder den neuen Buchstaben mit allen Sinnen erfassen und lernen.

 

W.2 Lineatur und Aufbau

Für die Schreibstation nutzen wir den W.2 Wörterblock von Formati, denn die Lineatur dieses Blockes ist für die 1. Schulstufe gut geeignet. Jede Zeile ist in 3 Teilbereiche geteilt. Damit wir immer wissen, wo ein Buchstaben hingehört, haben wir die Zeilen mit Hilfe eines Häuschens benannt. Ganz oben ist die Dachzeile, hier wohnen meist die Großbuchstaben. In der Mitte ist die wichtigste Zeile, die Wohnzeile, denn hier wohnen alle Buchstaben. Es gibt dann auch noch die Kellerzeile, die brauchen wir  aber nur für sehr wenige Buchstaben. Die Wohn- und Kellerzeile sind im Formati W.2 Wörterblock außerdem mit einem dickeren, blauen Strich geteilt. Dieser hilft den Kindern von Anfang an auf der richtigen Zeile zu scheiben und nicht durch die vielen Striche durcheinander zu kommen.

Im linken oberen Bereich gibt es ein glattes Feld, das man vielseitig nutzen kann (praxiserprobte Beispiele weiter unten im Blogeintrag).

Ein weiterer Pluspunkt ist die Größe der Zeilen. Die ersten beiden Zeilen sind etwas größer, was gerade für Kinder mit einer noch schwach ausgeprägten Feinmotorik sehr nützlich ist. Außerdem sind die ersten 4 Zeilen durch den glatten Bereich nicht so lang, was die Motivation der Kinder steigert.

Der Wörterblock ist im Querformat, was für die Kinder sehr spannend ist. Ein anderes Format als ihre anderen Hefte und schon macht die Arbeit sehr Spaß. Außerdem sind die unteren 4 Zeilen wirklich lang und die Buchstaben oder Lernwörter können ausgiebig geübt werden.

 

Der Wörterblock in der Praxis

Bis die Kinder mit dem Wörterblock vertraut waren, habe ich die Buchstaben für alle noch vorgeschrieben. In den ersten Wochen wurden die Kinder mit ihren Schreibübungen im Wörterblock nicht fertig, deshalb durften sie diese Station als Hausübung fertigstellen.

Im glatten Bereich sollten die Kinder den Buchstaben 5 Mal mit 5 verschiedenen Farben in der richtigen Schreibrichtung nachziehen, dann sollten sie erst in den Zeilen schreiben.

Weitere Möglichkeiten für den glatten Bereich:

Zu Beginn des Schuljahres lernten die Kinder nur Buchstaben, doch nachdem wir alle Vokale konnten, kamen schon die ersten Lernwörter dazu. Wir erarbeiteten jede Woche 4 Lernwörter, somit stellte ich unser Training etwas um. In den ersten 4 kurzen Zeilen übten die Kinder den neuen Buchstaben, in den unteren 4 Zeilen wurden die neuen Lernwörter, die ich den Kindern zu Beginn noch vorgeschrieben habe, trainiert.

Variationen, um das Training abwechslungsreich zu gestalten:

 

Weitere Einsatzmöglichkeiten:

Ich bin kein Fan von neuen Heften, wenn die alten Hefte noch nicht aufgebraucht sind. Ich mag dementsprechend auch keine leeren Seiten, weder mitten im Heft noch am Ende. Wenn man den Wörterblock aufmacht und nicht umklappt, ist immer eine Seite, nämlich die Rückseite der letzten Woche, leer. Doch auch diesen Platz kann man super nutzen, entweder für freie Lernwörterübungen, für Schwungübungen oder für Puzzles. Hier seht ihr ein Beispiel, wie wir diese Seite jede Woche auch noch genutzt haben (Hinweis: Die aufgeklebten Werke gut trocken lassen).

Einige Kinder haben hier auch immer wieder andere Wörter als die Lernwörter mit dem neu gelernten Buchstaben geschrieben.

 

Wir arbeiteten heute zum ersten Mal mit Purzelsätzen auf einem Arbeitsblatt und übertrugen sie dann in unseren W.2 Block.
Wir suchten zuerst die Wörter heraus die mit einem Großbuchstaben beginnen und fanden so leichter die richtige Reihenfolge.

Das Abschreiben fällt manchmal noch schwer, vor allem bei langen Wörtern, aber Herr Lesefinger ist stets zu Diensten!

Der Vorteil vom W.2 Block bei dieser Übung: Das große Format lässt den Kindern genügend Platz. Mit den zwei großen und sechs kleineren Schreibzeilen werden die Kinder langsam an die kleinere Lineatur herangeführt.

tze

 

Bis jetzt lernten wir Aussagesätze. Den Punkt am Ende eines Satzes nicht zu vergessen, ist für Schreibanfänger noch sehr schwer. Auch den ersten Buchstaben zu Beginn des Satzes immer groß zu schreiben, vergessen manche Kinder noch oft - weil wir das Wort ja nicht so gelernt haben. (Bsp. meine - Meine)
Vergangene Woche lernten wir was Fragesätze sind. Unser Lernwort war "wo" und deshalb bot sich gut an zu fragen wo Mama, Papa, Opa, etc. so überall sein können.

Wir stellten den Fragesatz und einzelne Kinder gaben eine Antwort. Mit Hilfe von Bildmaterial konnten wir das dann alles auflegen und gemeinsam wiederholen.Der Schreibblock W.2 ist hierfür sehr gut geeignet. Das freie Kästchen ermöglicht nochmal das Schreiben des Wortes ohne Lineatur. Die größeren Zeilen sind eine Hilfestellung um sich an die Zeilen zu gewöhnen und und zum Üben sind die etwas schmäleren Zeilen sehr gut geeignet. Mittlerweile haben nur mehr sehr wenige Kinder Probleme auf der Lineatur zu schreiben.

Um alles zu zeigen, habe ich mit einem Overheadprojektor vorgezeigt wie man am besten beginnt.

Man braucht: w.2 Block, Stifte, Radiergummi, Bildkarten, Schere, Uhu Stick, OHP und kopierte Lineatur auf OH- Folie.

 

Nachdem wir bis zur 6. Schulwoche nun schon vier (L,E,A,O) Buchstaben und ein paar Lernwörter gelernt haben, sind wir schon fleißig dabei am Satz zu arbeiten.

Dazu habe ich Textstreifen vorbereitet aus denen die Kinder die Wörter voneinander trennen, danach vermischen und dann wieder richtig zusammenlegen sollen. Anschließend werden die Teile aufgeklebt und abgeschrieben.

Abschreiben geht nicht vielen Kindern leicht von der Hand. Daher muss es eifrig geübt werden, wozu sich der W.2 Wörterblock mit der dreiteiligen Hilfslineatur hervorragend eignet. Durch das Querformat hat die Hand genügend Platz und es geht sich auf jeden Fall ein ganzer Satz in einer Zeile aus. Heute haben wir damit begonnen. Die Ergebnisse können sich definitiv sehen lassen. 🙂

Lernziel: Sätze erarbeiten
verwendetes Material: W.2 Wörterblock, Schere, Kleber, Stifte

Im Formati® Sortiment finden sich neben den typischen Quartheften auch einige Sonderformate, zum Beispiel den Wörterblock W.2 mit 2 verschiedenen Lineaturen.

Mit einer Blattanzahl von 52 Seiten gibt es Platz für alle Buchstaben (26) bzw. Laute (16) und Zahlen (10). Das praktische A4 Querformat erleichtert die Handhabung und durch die Spiralisierung an der Oberkante kann man ganz leicht Umblättern. Ein Zeichenfeld mit daneben 2 Zeilen in 9x9x9mm und 6 Zeilen unterhalb mit 6x6x6mm Lineatur sind optimal zum Schreiben und Erlernen der Buchstaben und ersten einfachen Wörter.

w2_collage

W.2 - ein Block zum Üben und Nachschlagen

 

Heute atmen wir tief durch und nehmen uns selber mal nicht so ernst, denn heute gibt es Spaghetti im Wörterheft. Genau genommen im W.2 Wörterblock  - in dem befindet sich nämlich das Rezept der 1b der Margaretenschule Mühlhausen vom großen Formati® Rezepte-Wettbewerb. Die lustigen Nudel-Würstchen-Spinnen können Sie mit ihren SchülerInnen ganz einfach nachkochen.

margartenschule-muehlhausen-rezept

 

Der Wörterblock mit einer Blattanzahl von 52 Seiten bietet Platz für alle Buchstaben (26) bzw. Laute (16) und Zahlen (10). Das praktische A4 Querformat erleichtert die Handhabung und durch die Spiralisierung an der Oberkante kann man ganz leicht Umblättern. Ein Zeichenfeld mit daneben 2 Zeilen in 9x9x9mm und 6 Zeilen unterhalb mit 6x6x6mm Lineatur sind optimal zum Schreiben und Erlernen der Buchstaben und ersten einfachen Wörter.

Wir wünschen viel Freue beim Nachkochen dieses tollen Rezepts und Mahlzeit mit Formati®

 

Wortarten nach Maria Montessori:

Die Wortarten werden in der Montessori-Pädagogik mit Wortarten-Symbolen dargestellt. So ist für das Kind ganz leicht zu erkennen aus welchen Wortarten ein Satz besteht und wie er sich aufbaut.

Tipp: Ganz besonders einfach und schön ist die Einführung der Wortarten mit Hilfe eines Wortartenmärchens( zu finden im Internet, Sie können sich gerne für nähere Infos auch bei mir melden).

Einsatz:

Mit Hilfe einer Wortarten-Schablone formen  können die Zeichen für die Wortarten nach Montessori exakt und einfach gezeichnet werden. Dargestellt werden Wortarten wie: Verb, Nomen, Adjektiv, Artikel, Partizip, Pronomen, Numerale, Adverb, Interjektion, Präposition, Konjunktion, ...

 

dreieck großes schwarzes Dreieck = Nomen

dreieck_blaukleines hellblaues Dreieck = Artikel

roter_kreisgroßer roter Kreis = Verb

dreieck_dunkelblaukleines dunkelblaues Dreieck = Adjektiv

halbmondgrüner Halbmond = Präposition



siehe Montessori Wortarten im Internet

 Im Wörterheft – Heft w.1 oder w.2 - werden die Wortartensymbole dargestellt und dazu passende Wortarten gesucht.
Später werden Sätze geschrieben und die entsprechenden Wortarten-Symbole über die einzelnen Wörter gezeichnet.

Beispiele:

wortartenwortarten1

Bemerkungen zu den Formati – Produkten:

 Wörterhefte:

Formati® Suche

Folge uns

@ Format Werk GmbH, 2020, All rights reserved.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram