Ursus® Formati Logo

Unser erstes Lernwörtertraining im Wolkenheft

Heute haben wir das 1. Lernwörtertraining im neuen Schuljahr begonnen. Das Thema war - natürlich - "Schule". Wir haben die neuen Lernwörter der Woche im Schulbuch gelesen und mit Hilfe der Fresch Methode genau untersucht.

 

Hefteintrag - linke Seite (Wolkenseite)

Anschließend wurden alle Wörter in das W.6 Creativheft, oder Wolkenheft, wie es meine Schülerinnen und Schüler liebevoll nennen, geschrieben. Alle Rechtschreibtricks, die wir gemeinsam besprochen haben, wurden auch von den Kindern im Heft vermerkt. Die Anzahl der Wolken ist für die Kinder absolut ausreichend.
Das Heft bietet neben der Lineatur für das jeweilige Wort noch genügend Platz in der Wolke, um die Umlaute usw. zu kennzeichnen.

Hefteintrag - rechte Seite (Textseite)

Die Lineatur auf der rechten Seite besteht aus Zeilen. Wir nutzen diese Zeilen derzeit um den Lernwörtertext aus dem Buch ins Heft abzuschreiben. Die Lernwörter werden hier entweder bunt unterstrichen oder gleich mit der passenden Farbe (Namenwort: blau, Tunwort: rot, Wiewort: grün) geschrieben. Im ersten Lernwörtertraining erkannte ein Kind sogar, dass es bei der Suche nach den Lernwörtern im Text eh den "Wolkenschummler" auf der linken Seite dabei hat und deshalb ganz leicht die Wörter im Text erkennen kann.

Wenn die Kinder mit dem Ablauf des Lernwörtertrainings vertraut sind, werde ich hier sicher differenzieren.

Differenzierungsmöglichkeiten:

Da die Kinder nach unserem turbulenten ersten Schuljahr doch noch mehr Unterstützung benötigen, werden wir die Lernwörter auf der Wolkenseite vorerst wöchentlich gemeinsam an der Tafel und im Heft erarbeiten.
Spielt sich das im Laufe des Schuljahres etwas ein, kann man die Kinder hier durchaus auch mit einem Partner gemeinsam arbeiten lassen.

Weiters denke ich bereits darüber nach, ob sich ein Training im zwei Wochentakt umsetzen lässt. Eine Woche würde ich gerne die Lernwörter mit Text und allem was dazugehört gemeinsam im oberen Wolkenbereich erarbeiten. Die darauffolgende Woche sollen die Kinder in Partnerarbeit ihre neuen Lernwörter in ihrem Training selbständig absolvieren und ich gebe individuell Hilfestellung. Durch die praktische Aufteilung im W.6 Creativheft haben 2 Wochen auf einer Doppelseite Platz (2x Wolkenfeld untereinander, 2x Textfeld untereinander). So können die Kinder leicht oben nachsehen, wie denn der Eintrag im Idealfall aussehen könnte.

Ebenso kann der Lernwörtertext auf der rechten Seite differenziert gestaltet werden. Die Kinder können hier mit den Lernwörtern, die sie auf der linken Wolkenseite geschrieben haben, kreativ werden und eigene Sätze bilden oder einem Partnerkind Sätze mit einem oder mehreren der aktuellen Lernwörter ansagen.

Die Zeilen können außerdem genutzt werden um jedes Lernwort so oft wie möglich auf unterschiedliche Arten zu schreiben:

 

Diese Woche supplierte ich in einer 4. Klasse eine Deutsch - Einheit. Das Thema war Wortarten. Wir lasen einen Text und markierten uns der Reihe nach die Nomen, Verben und Adjektive. Mit den von den Kindern gelernten Symbolen ging das recht flott.

Danach besprachen wir Wörter die unklar waren und nahmen unser Formati w.6 zur Hand.

In die Wolken schrieben die Kinder selbst ausgewählte Wörter ab und markierten sie mit dem passenden Symbol. Auf die Zeilen daneben schrieben sie mit den ausgesuchten Wörtern Lernwörtersätze.

Dieses Heft eignet sich hervorragend für den Umgang mit Wortarten und Lernwörtern. Ich werde es mit meinen SchülerInnen ab nächstem Jahr bereits in der 2. Klasse verwenden.

Der große Vorteil (neben dem entzückenden Layout mit den Wolken): Wenn das Prinzip einmal erlernt wurde, können die Kinder ganz einfach selbst darin arbeiten.

Man braucht lediglich einen Text, Buntstifte, Füllfeder und das w.6 Heft!

Die Arbeit mit Tierbeschreibungen bzw. Tiersteckbriefen umfasst einerseits den Lernbereich Natur im Sachunterricht und gleichzeitig den Bereich des Texte Verfassens in Deutsch mit dem Ziel der Information.

Vermittelt wird hier das Gewinnen von Grundkenntnissen über verschiedene, nach eigene Interesse ausgewählte Tierarten, verbunden mit dem im Deutschunterricht verlangtem Schreiben von Sachverhalten in ganzen Sätzen gepaart mit dem Erlernen strukturierter Arbeitsweisen.

Anbei die ausführliche Übungsanleitung zum Ausdrucken: Anleitung: Tiersteckbrief

Fach:  Sachunterricht – Lernbereich Natur sowie Deutsch – Texte verfassen
Arbeitsmittel: Formati Creativ-Heft W.6 „Wolkenheft“, Formati Creativ-Heft C.4, Formati Schreib-Heft S.3, Tierabbildungen und Fotos

von Dipl. Päd. Susanne Hofstätter

Die wichtigste Aufgabe im Fach „Deutsch als Zweitsprache“ in der GST1 ist es, den deutschen Wortschatz von Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache so zu erweitern, dass sie mit anderen Personen ihres Umfeldes- insbesondere Kindern-  ohne große Probleme kommunizieren und sich im Schulalltag mit all ihren Wünschen und Anliegen gut verständlich machen können.

In erster Linie erfolgt der Unterricht in der GST1 natürlich mit Hilfe von viel Anschauungsmaterial. In lustbetonten Spielsituationen werden die Kinder ermutigt, sich auszudrücken und ihre Hemmschwelle vor der neuen Sprache zu verlieren.

Später versuchen wir natürlich auch, ganz konkrete Themenkreise zu bearbeiten.

Dabei ist das Heft Formati W6 eine gut einsetzbare Möglichkeit für Kinder, die schon schreiben können: In die Mitte der „Wörterwolke“ wird der Oberbegriff des Themas eingetragen. Die Kinder sammeln nun gemeinsam Wörter, die dazu passen. Diese Wörter werden auf die Zeilen der Wolke geschrieben. Auf die daneben liegenden Zeilen werden dann gemeinsam formulierte Sätze mit diesen Wörtern aufgeschrieben.

formati_w6_beispiel formati_w6_beispiel2 formati_w6_uebung

Formati® Suche

Folge uns

@ Format Werk GmbH, 2020, All rights reserved.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram