Ursus® Formati Logo

Satzzeichen mit Vivaldi

Geschrieben von: Elisabeth Lang

Es war wieder an der Zeit unser Merkheft weiter zu füllen. Diesmal drehte sich alles um das Thema Satzzeichen.

Aber zuerst kurz zu unserem Merkheft, wir verwenden das Formati C.2 Creativheft um die wichtigsten Dinge des 3. Schuljahres festzuhalten. Auf der linken Seite ist ein glatter Bereich, den wir für einen ersten Blickfang in das neue Thema nutzen. Darunter geht es los mit linierten Zeilen. Auf der rechten Seite gibt es eine ganze weitere Seite mit Zeilen, die mit den Tipps und Tricks zum Thema passend gefüllt werden können.

Satzzeichen
Unser neues Thema handelt von den Satzzeichen, ein Thema, das man für Kinder superlustig und schnell begreifbar machen kann. Seit der ersten Klasse ist den Kindern schon bekannt, dass am Ende des Satzes ein Punkt gehört. Die neuen Satzzeichen brachten ordentlich Schwung in den Unterricht. Wir klärten spielerisch, was einen Frage- und einen Aufforderungssatz ausmacht und wie man diese leicht erkennen kann.

Fragezeichen
Für die Erarbeitung des Fragezeichens bzw. des Fragesatzes war das schauspielerische Talent eines Kindes gefragt. Da wir gerade in Musik nicht singen dürfen, behandeln wir berühmte Komponisten, aktuell arbeiten wir an Vivaldi. Im Deutschunterricht nutzte ich die Gelegenheit fächerübergreifend zu arbeiten. Ein Kind wurde als Minivivaldi verkleidet und bekam eine Box mit Sätzen zum Leben des Komponisten. Es waren auch einige total lustige Sätze dabei um die Stunde etwas aufzulockern, beispielsweise "Keine Ahnung, ich habe geschlafen." oder "Ich liebe Turnen".
Der Rest der Klasse zog Sätze aus einer anderen Box. Die Kinder erkannten sofort, dass da ein "komisches Zeichen" am Ende ihres Satzes stand. Sie fanden dieses "falsche fliegende S" sehr lustig und stellten nach und nach ihre Fragen an unseren Minivivaldi. Dieser antwortete entweder mit der richtigen Antwort, wenn er diese Karte fand oder durfte eine Unsinnantwort geben. Alle Frage- und Antwortsätze wurden an der Tafel gesammelt.
Das Gelächter war natürlich bei "Wann wurdest du geboren, lieber Vivaldi?" - "Ich liebe Gurken, Tomaten mag ich nicht so gern" sehr groß.

Rufzeichen
In der Rufzeichenstunde habe ich wieder verschiedene Sätze vorbereitet. Diesmal zog jeder mehrere Sätze und musste alle anderen auffordern, das was auf dem eigenen Zettel stand, zu tun, z.B. "Steh auf einem Bein!", "Klettere auf den Tisch!", "Stampfe auf den Boden!".
Bei Sätzen wie "Pass auf!" oder "Vorsicht!" durften die Kinder sogar laut rufen und alle warnen.
Das Rufzeichen erkannten die Kinder wirklich schnell, gemeinsam konnten wir rasch feststellen, wann wir dieses besondere Satzzeichen schreiben müssen.

Nach diesen 2 wirklich lustigen Einheiten musste nun noch alles ins Heft aufgeschrieben werden.

Die Chalkys (Kreidebildchen) von Herr Lehrer sind in meiner Klasse sehr beliebt. Sie sind der Blickfang im glatten Bereich auf der linken Seite des C.2 Creativheftes.

Auf der rechten Seite ist nun noch viel Platz, hier kommen im Laufe des Schuljahres noch die Satzzeichen und wichtige Tipps zur direkten Rede hin. So ist auch diese Doppelseite gut und sinnvoll genutzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

@ Format Werk GmbH, 2020, All rights reserved.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram