Ursus® Formati Logo
Ursus® Formati Logo

Rechnen lernen mit dem Mathe-Regelheft

Geschrieben von: Marketing

Vor Kurzem hat das neue Schuljahr wieder begonnen und somit habe ich mit meinen Schülerinnen und Schülern der 3. Klasse damit gestartet, ein «Mathe-Regelheft» zu führen. In diesem Heft halten wir wichtige mathematische Begrifflichkeiten fest, welche sich die Kinder merken sollen. Zudem dient das Regelheft als Nachschlagewerk für die 4. Klasse. Wir verwenden daher schon das R.4 mit den "normalen" Karos - eine kleine Umstellung nach dem R.3 mit den hohen Kästchen, aber ihr werdet unten gleich lesen, wie den Kindern dennoch schon ordentliche und sorgfältige Einträge ins Heft gelingen.

Denn so erlernen die Schülerinnen und Schülern beim Erstellen des Regelheftes was sorgfältige Heftführung bedeutet, schließlich benötigen sie dieses Regelheft auch in der kommenden Schulstufe wieder.

Wenn wir einen neuen Eintrag in das Regelheft machen, läuft dies wie folgt ab:

  1. Ich habe als Lehrperson ein eigenes Regelheft und lege dieses unter den Visualizer. Das ist sehr praktisch, da ich den Eintrag nun in die passende Lineatur vorschreiben kann und die Kinder meinen Hefteintrag abschreiben. Auf diese Weise wissen die Schülerinnen und Schüler ganz genau wie der Hefteintrag aussehen soll.
  2. Nun schreiben die Kinder den Hefteintrag ab. Hierbei sollen sie möglichst sorgfältig arbeiten und auch auf Details achten (z.B. dass eine Zahl zwei Kästchen hoch ist).
  3. Manche Kinder schreiben schneller und andere langsamer. Wer bereits fertig ist, kann in der letzten Seite des Heftes ein Muster in die Lineatur zeichnen. Das ist bei meinen Schülerinnen und Schülern äusserst beliebt! Im Allgemeinen bin ich erstaunt, wie viel Spass die Kinder daran haben schöne Hefteinträge zu erstellen und wie viel Mühe sie sich dabei geben. Wir haben natürlich vorab den Sinn des Mathe-Regelhefts thematisiert.

Hier habe ich noch ein paar interessante Tipps für euch:

  • Vorab den Sinn des Mathe-Regelhefts thematisieren.
    -> Es ist wichtig, jeweils zu wissen an welchen Kompetenzen wir arbeiten bzw. was unsere Lernziele sind.
  • Darauf achten, dass die Hefteinträge nicht zu lange sind und diese Unterrichtssequenz somit nicht langweilig wird. Lieber kürzere dafür regelmäßige Hefteinträge machen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Formati® Suche

Folge uns

@ Format Werk GmbH, 2020, All rights reserved.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram