Ursus® Formati Logo
Ursus® Formati Logo

Lass uns spielen!

Geschrieben von: Kathrin Schrott

Heute haben wir einige Ideen gesammelt, wie ihr den Schulkindern den Übergang von den laaangen Sommerferien zurück ins Klassenzimmer leichter machen könnt.

Doch halt: Wir befinden uns gar nicht im Klassenzimmer... ab nach draußen!

Raupenfutter:

Für dieses Spiel bilden die Kinder zwei Gruppen: Jede Gruppe sammelt zehn kleinere und einen größeren Stein (oder auch Eicheln, Kastanien).
Diese werden am Boden zu einer Raupe aufgelegt - der größere Teil als Kopf kann auch gern verziert oder mit Augen bemalt werden.

Nun brauchen die Raupen Futter in Form von Antworten. Das können Vokabeln, Malreihen oder Wissensfragen sein. Die Lehrperson stellt eine Aufgabe und jene Gruppe, die sie am schnellsten löst, darf von der anderen Gruppe einen Stein stiebizen und an die eigene Raupe anlegen.
Bei einer falsche Antwort gibt man einen Stein ab.
Ziel ist es natürlich nach einem vereinbarten Zeitpunkt die längste Raupe zu haben.

Tempelhüpfen:

Das gute alte Tempelhüpfen lässt sich ganz einfach mit Lerninhalten verknüpfen.
Schreibt dafür zB die Ergebnisse einer Malreihe mit Kreide in die Felder.

Dann bekommt das erste Kind eine Rechenaufgabe und wirft einen Stein auf das Feld mit seiner Antwort. Wenn das Ergebnis richtig ist, darf gehüpft werden, um den Stein wieder einzusammeln und dem nächsten Kind zu übergeben.

Funktioniert natürlich auch mit Vokabeln 🙂

Bewegungsstraße:

Ähnlich wie beim Tempelhüpfen werden zunächst mit Kreiden Felder auf den Boden gezeichnet - ein Kästchen reiht sich an das andere, so dass eine lange Reihe bzw Straße entsteht.

In jedes zweite Feld schreibt ihr die gewünschten Lerninhalte für das Kind zum Üben. Das können Rechenaufgaben, Leseübungen, Vokabeln etc. sein. Dazwischen befinden sich die „Activity“-Felder, die zur Bewegung animieren: Seilspringen, Kniebeugen, rückwärts laufen, balancieren, usw.

Nun laufen die Kinder nacheinander über die Bewegungsstraße, auf jede Kopf-Aufgabe folgt eine Bewegungs-Aufgabe.

Es braucht also nicht viel - einige Kreiden und Steine, eventuell eine Springschnur - und schon habt ihr eine abwechslungsreiche Bewegungseinheit an der frischen Luft mit eurer Klasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Formati® Suche

Folge uns

@ Format Werk GmbH, 2020, All rights reserved.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram