Ursus® Formati Logo

Written English: Just do it!

Geschrieben von: Anna Oberzaucher

Mit dem neuen Lehrplan, der ab 2023/24 gelten soll, erhalten Fremdsprachen (zumeist Englisch) einen höheren Stellenwert im Unterricht. Konkret soll aus der verbindlichen Übung in der 3. und 4, Klasse Volksschule ein verpflichtendes Unterrichtsfach werden - inklusive Benotung.

Egal, ob oder wann dieses Vorhaben dann tatsächlich umgesetzt wird: Ich finde es wichtig, Englisch ohne Scheu ganz selbstverständlich in den Unterricht einzubauen - auch schriftlich!

Englisch: Wo soll ich anfangen?

Viele Lehrer:innen tun sich schwer, einen passenden Anfangsunterricht zu gestalten und haben Angst davor, mit den Kinder Englisch zu sprechen. Was verstehen die Kinder bereits, wo soll man beginnen?
Da kann ich nur Mut machen es einfach auszuprobieren und immer wieder kleine Sequenzen durchzunehmen, da die Kinder wirklich großen Spaß an einer neuen Sprache haben. 

Einen Punkt vergessen wir in für uns gefühlt unangenehmen Situationen häufig: Kinder werten nicht. Sie möchten etwas Neues lernen, finden es spannend, dass sie plötzlich nicht alles verstehen und sind wirklich motiviert. Vor allem wenn man es schafft, Themenbereiche aus dem Sachunterricht zusätzlich gleich in Englisch aufzubereiten. Dazu eignen sich gut Bildkarten, die auf verschiedenen Lehrerblogs* zur Verfügung gestellt werden. Einfach ausprobieren - dabei kann nichts schief gehen!

 

 

Die Kinder verstehen teilweise viel mehr als wir glauben. Vor allem sind es Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache, die sich beim Switchen in eine andere Sprache sehr leicht tun!

Ich darf mich glücklich schätzen, da wir an der Schule einen Nativspeaker haben, der einmal in der Woche für 30 Minuten in die Klasse kommt. Über die Themenbereiche sprechen wir uns vorher ab, somit kann ich auch Bereiche aus dem Sachunterricht parallel einbauen. Das passiert aber auch nicht immer!

 

Keine Angst vor dem Hefteintrag

Ich verwende seine Vokabeln, die er mit den Kindern vorab spielerisch erarbeitet hat und schreibe sie in unser Vokabelheft V1. Das Heft ist aufgebaut wie ein normales Vokabelheft, also mit zwei Spalten. Was ich aber super finde ist, dass es oben links ein leeres Fenster hat, in welches die Kinder passende Bilder zum Thema malen können.
Außerdem gibt es von Formati bereits fertige Arbeitsblätter im passenden Format zu Themen, die an das Alter der Kinder angepasst sind: Familie, Essen und Trinken, Obst, Tiere,... da ist für jeden etwas dabei! Diese stehen hier zum kostenlosen Download bereit. 

 

   

 

*Beispiele für Lehrmittelangebot auf Blogs:

  • Spielend-leicht-lernen: kostenpflichtig aber großartiges Material, nicht nur für Englisch. Didaktisch durchdacht und von Volksschullehrer:innen produziert.
  • Grundschullottchen: teilweise gratis, wunderschöne Materialien.
  • Ideenreise: gratis mit vielen Wimmelbildern, die man auch für den deutschsprachigen Unterricht sehr gut verwenden kann.
  • Grundschulschatztruhe: hat verschiedene Themenpakete für den Englischunterricht und diese sind gratis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

@ Format Werk GmbH, 2020, All rights reserved.
cross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram